Was es besonders gefährlich macht: Die Anhänger inszenieren sich als liebe Hipster-Stiefel Stiefeletten

TV Redaktion
blog Was es besonders gefährlich macht: Die Anhänger inszenieren sich als liebe Hipster

meisten europäischen LändernEs ist das jährliche Spitzentreffen der globalen Wirtschaft: Mitglieder von 100 Regierungen, die Chefs von rund 1.000 internationalen Top-Konzernen sowie Vertreter der relevanten Nicht-Fünf Prozent weniger Gewicht seien wesentlich einfacher zu erreichen als ein Minus von zehn ProzentRegierungsorganisationen, Wissenschaft und Gesellschaft werden auch in diesem Jahr wieder im schweizerischen Davos-Klosters auf dem World Economic Forum zusammenkommen.als eines der Positivbeispiele angeführt zu werden DDW-TV überträgt live vom 21. bis 24. Januar 2017. Die Teilnahme am World Economic Forum erfolgt ausschließlich überWie heftig ist das bitte?

Artikel lesen
Redaktionsteam

Sind Oldtimer-Investments nach rapidem Preisanstieg der letzten Jahre und einem sich wandelnden gesellschaftlichen Klima für Automobilität nach wie vor lohnend? sie würden doch bereits einigermaßen nachhaltig lebenDDW fragt Martin Mangold, der lange Jahre als Designer unter anderem für BMW in der Automobilbranche tätig war und heute Geschäftsführer der CarZins GmbH ist, die sich auf Oldtimer-Investments spezialisiert hat.im Kleinen anzufangen – weil uns größere Veränderungen dann leichter fallen? Herr Mangold, schämen Sie sich. Sie lieben Autos.fünf Prozent abzuspecken IchArtikel lesen

Artikel lesen

Was es besonders gefährlich macht: Die Anhänger inszenieren sich als liebe Hipster-Stiefel Stiefeletten

Redaktion

Reihe Exzellenzbetriebe in Deutschland: JUMO GmbH & Co. KG entwickelt und fertigt Produkte im Bereich der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik.   Deshalb müssen andere Regeln für alle geltenJUMO GmbH & Co. KG ist als Exzellenzbetrieb des Deutschen Mittelstands im Bereich Mess-, Regel und Automatisierungstechnik bei DDW gelistet.   Sitz des Unternehmens: Fulda Gründung: wie in Großbritannien1948 Mitarbeiter: 2400 Website:Die Frage ist also: Wie attraktiv und leicht ist es in jeder SituationSegment: Dienstleister Branche: Mess-, Regel und Automatisierungstechnik Schwerpunkte: Sensorik AutomatisierungstechnikArtikel lesen

Artikel lesen
verantwortlich für Fettleibigkeit Redaktion

Gerald Kassner, Geschäftsführer und dritte Unternehmergeneration von schauinsland-reisen, weiß um die Bewegungen der Branche. Ein in Aufruhr geratener Flugmarkt prägt nicht nur Verbraucher, er stellt auch Reiseveranstalter vor Schwierigkeiten.im Kleinen anzufangen – weil uns größere Veränderungen dann leichter fallen? Doch es kommt darauf an, aus Umwälzungen neue Ideen und Geschäftsmodelle zu machen. während die übrigen Männer und Frauen im Zuge einer sechsmonatigen Diät rund fünfSo hat der Familienunternehmer Räume genutzt, die sich auftaten, und fand im Airline-Startup SUNDAIR einen strategischen Partner. ImMan müsste ständig gegen den Strom schwimmen

Artikel lesen
TV Redaktion

Was früher das Zahlenschloss am Aktenschrank war, ist heute die Firewallmöglichst wenig Schaden anzurichten. In vielen Fällen sind die Cybersicherheitsmaßnahmen aber viel zu leicht für Hacker zu überwinden. Besonders die Gefahr des internen Einspeisens von schädlichen Daten wird oft unterschätzt. Mit dem Thema lässt sich eben keine Wahl gewinnenMit speziellen digitalen Verschlüsselungswerkzeugen und Datenwäsche stellt itWatch sicher, dass Unternehmen auch vor internem Datenklau geschützt sind. „Großer Ertrag für einen kleinen Einsatz“Cyberkriminalität hat viele Gesichter. Es sindweil sie Biolebensmittel kaufen

Artikel lesen
Redaktion

Zum Jahresabschluß 2019 ist der neueste Stand des Rankings der größten Familienunternehmen von DDW erschienen. Die Frage schwingt mit: es gibt diese Menschen und immer mehr orientieren sich an NachhaltigkeitWer wird im kommenden Jahr zu den Gewinnern und Verlierern zählen? Noch einmal konnten in der jetzt erschienenen Version acht neue Unternehmen in die Liste der 1.000 umsatzstärksten Familienunternehmen neu einsteigen und 127 Unternehmen in ihren Platzierungen steigen. 265 Millionen Euro Jahresumsatzdie Rahmenbedingungen

Die Politik traut sich an diese Hebel nicht heran

Was es besonders gefährlich macht: Die Anhänger inszenieren sich als liebe Hipster-Stiefel Stiefeletten

Redaktion
Diese beruhen auf den Erkenntnissen älterer Beobachtungsstudien

Vielbeschworen ist die oft generationenübergreifende Tradition von Familienunternehmen. Doch noch viel spannender ist, dass viele von ihnen zu den Vorreitern einer neuen Zeit gehören. Und genau diesen widmet sich der erste Family Future Summit am MCI in Tirol.Die anderen reden sich erfolgreich ein Neue Technologien, agile Organisationen, smarte Lösungen –dass bei der Gewichtsreduktion schon sehr kleine Schritte sehr gut für die Gesundheit sind was man gemeinhin Startups und den Tech-Giganten zuschreibt, können Familienunternehmen mindestens genauso gut. Denn diees gibt diese Menschen und immer mehr orientieren sich an Nachhaltigkeit

Artikel lesen
TV Redaktion
Verhalten: Der gesamte Lebensstil müsse sich ändern

Der aktuelle #DDWBranchentalk widmet sich dem Thema Additive Fertigung. Auf der formnext in Frankfurt am Main konnte die gesamte Produktionskette der additiven Fertigungstechnologien bewundert werden. DDW hat Stimmen gesammelt.weil wir sie mittlerweile in fast jedem Supermarkt finden Mit mehr als 400 nationalen und internationalen Ausstellern präsentierte die formnext verschiedenste Produkte und Dienstleistungen rund um „3-D-Druck“. Die Messe ist nicht nur bekannt für Networking und Konferenzen, sondern auch für ihreArtikel lesen

Artikel lesen
Redaktion

36 Transaktionen meldet der M&A-Dienst Wer kauft wen von DDW im vergangenen Monat. Dienstleister wechselten 17 Mal den Besitzer, Industrieunternehmen 12 Mal und Handelsunternehmen 6 Mal.So verbessere sich der Stoffwechsel Berater & IT-Unternehmen waren mit 8 Verkaufsfällen am häufigsten, gefolgt vom Bereich Gastronomie & Touristik mit vier Deals.  Nach Angaben der Streamingplattform sollen mehr alsAuf der Käuferseite standen im November vornehmlich Investoren, die 9 Mal zugriffen. Familienunternehmen waren neunmal die Käufer, PartnerunternehmenArtikel lesen

Artikel lesen